www.kess.versicherung

Günstige Versicherungen online vergleichen!

Pferdehalterhaftpflicht

Pferdehalterhaftpflicht

Ein Pferd ist ein Tier, das manchmal seinen eigenen Kopf hat. Das wissen Sie sicherlich auch. Um das Tier und auch um sich selbst bestmöglich zu schützen, ist eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung deswegen fast unumgänglich. Denn es kann immer mal passieren, dass das Pferd durch irgendetwas abgelenkt wird und dann in eine Situation gerät, in der es unerwartet reagiert. Hier einmal die Frage, was denn wohl die größte Angst eines Pferdehalters ist, die Antwort ist recht simpel: das Pferd bricht aus der Weide aus.

Denn dies kann sehr teuer werden und zudem kann sich das Pferd verletzen. Pferde sind zudem auch sehr teuer, sodass es schon mal zu einem Pferdediebstahl kommen kann. Ist es der Fall, dass Ihr Pferd Menschen, Tieren oder Gegenständen Schaden zugefügt hat, dann müssen Sie als eingetragener Halter für alle Kosten haften. Davor können Sie sich im Fall eines Falles auch nicht drücken, das ist das Problem. Ganz gleich, ob nun eine ernste Verletzung entstand oder durch das Pferd ein Verkehrsunfall auftrat, Sie müssen alles absichern. Denn solche finanziellen Belastungen sind oftmals viel zu hoch für einen Normalverdiener.

Worauf ist zu achten?

Pferde sind Fluchttiere, das ist klar, genau das ist eben auch der Punkt, weshalb eine Pferdehalterhaftpflicht ein Muss für jeden Pferdebesitzer ist. Sie können unten das Formular nutzen und ganz bequem einen online Vergleich durchführen, sodass Sie auch sicherlich die für Sie beste Versicherung finden. Dadurch werden zusätzlich komplizierte Abläufe oder nichts bringende Beratungsgespräche auch abfällig. Jedoch gibt es einige Punkte, auf die Sie auf jeden Fall achten sollten.
  • Versichern Sie auch Reitbeteiligungen!
  • Auch Turniere müssen versichert sein.
  • Auslandsaufenthalte bis zu einem Jahr ebenso – schließlich könnte man auch mal im Ausland ein Turnier haben.
  • Ein Deckakt, der ungewollt war, sollte auch mitversichert sein.
  • Flurschäden, private Kutschfahrten und Fohlen der Stute sollten bis zum Alter von 6 Monaten auch versichert sein
  • Offen- und Laufstallhaltungen
  • Reiten mit ungewöhnlichen Zäumungen (wie beispielsweise mit Sätteln oder auch ohne Sattel)
  • Keine Helmpflicht
  • Keine Vorschriften bezüglich der Zaunhöhe

Das sind die wichtigsten Aspekte, auf die Sie auf jeden Fall achten sollten. Teilweise kommen noch weitere Leistungen hinzu, jedoch sind diese auch immer abhängig von Ihrem Pferd.

Angebotsformulare im Versicherungsportal von Kess

Nutzen Sie unsere Erfahrungen unserer Berater und Füllen Sie ganz einfach die Formulare die wir Ihnen hier zur Verfügung stellen aus oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Form

NewsTicker