www.kess.versicherung

Günstige Versicherungen online vergleichen!

Tagesgeld

Tagesgeldkonto

Haben Sie schon einmal von einem Tagesgeldkonto gehört? Wenn nicht, dann sei schon mal so viel gesagt: dieses Konto hat etliche Vorteile. Damit Sie verstehen, warum man inzwischen auch auf jeden Fall ein Tagesgeldkonto benötigt, möchten wir Ihnen vorerst die Vorteile erläutern, die Sie mit solch einem Konto erhalten.

Ein Vorteil beispielsweise ist, dass Sie Zinsen auf Ihr Guthaben bekommen, obwohl es täglich verfügbar ist. Sollten Sie dann einmal dringend mehr Geld benötigen, weil beispielsweise die Waschmaschine kaputtgegangen ist, dann können Sie sofort auf Ihr Konto zugreifen und sich Geld auszahlen lassen.

Des Weiteren gibt es eine sehr hohe Sicherung Ihres Geldes. Denn dieses ist meistens nicht nur gesetzliche Einlagensicherung versichert, sondern oftmals gewähren die Banken auch noch eine freiwillige Einlagensicherung.

Ferner hat man keine Kündigungsfristen. Man kann sein Tagesgeldkonto zu jeder Zeit kündigen oder auflösen. Die aufgelaufenen Zinsen werden dann aber taggenau ausgezahlt.

Welche Bank bietet die besten Zinsen?

Sie können unten gerne das Tool ausprobieren, denn dort werden Sie sicherlich die für Sie passende Bank finden. Sie können natürlich Ihr Girokonto und Ihr Tagesgeldkonto bei unterschiedlichen Anbietern haben. Denn ein Tagesgeldkonto ist eigentlich essentiell, wenn Sie etwas Geld auf die Seite legen möchten. Ob dies dann nur eine einmalige Reserve ist oder Sie Ihr Tagesgeldkonto als regelmäßige Sparanlage gebrauchen, ist Ihnen überlassen. Es bietet sich auf jeden Fall für beide Fälle definitiv an.

So kann man zum Fazit kommen, dass sich solche Tagesgeldkonten für die unterschiedlichsten Bankkunden eignen, wobei es seit kurzem auch Tagesgeldkonten für ganze Unternehmen gibt.

Kosten für ein Tagesgeldkonto

Normalerweise fallen keine Kosten an, denn Kontoführungsgebühren entfallen in der Regel. Jedoch brauchen Sie ein bestehendes Girokonto, sodass für dieses Gebühren anfallen könnten. Sozusagen ist solch ein Konto dann nicht mehr ganz kostenfrei.

Jedoch sollten Sie dies schon nutzen, dann angenommen Sie brauchen eine Liquiditätsreserve, dann können wir Ihnen sagen, dass Sie mindestens 3 Monatsgehälter beiseite geräumt haben sollten. Bei plötzlich aufkommenden Kosten können Sie so ideal agieren.

Nutzen Sie Zinsgarantien

Wenn Ihre Bank Ihnen auch noch Zinsgarantien anbietet, dann ist dies umso besser. Denn ganz egal, wie niedrig die anderen Zinsen sind, muss Ihre Bank ein gewisses Level an Zinsen aufrechterhalten. Dadurch können Sie mit Ihrem Geld viel besser Planen und haben auch eine etwas stabilere Sicherheit.

Was braucht man, um ein Tagesgeldkonto zu eröffnen?

Hierfür braucht man eigentlich nicht viel. Das Einzige, was Sie benötigen, ist ein Personalausweis oder ein Reisepass mit einer amtlichen Meldebescheinigung. Einige Banken bieten Ihnen eine Kontoeröffnung auch per Postident-Verfahren an. Dafür müssen Sie zu Ihrer nächsten Postfiliale und Ihre Identität bestätigen.

Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, können Sie sich auch erst einmal den Vergleich anschauen. Wenn Ihnen hier attraktive Konditionen auffallen, können Sie sich immer noch mit der Bank auseinandersetzen.

Angebotsformulare im Versicherungsportal von Kess

Nutzen Sie unsere Erfahrungen unserer Berater und Füllen Sie ganz einfach die Formulare die wir Ihnen hier zur Verfügung stellen aus oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Form

NewsTicker